Leitbild unserer Schule

Es ist unser Ziel, die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen zu selbstständigen, sozial handelnden Persönlichkeiten zu erziehen und ihnen die notwendigen Kompetenzen zu vermitteln, um die gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen zu bewältigen.Erziehung setzt vertrauensvolles Miteinander voraus. Ohne Bindung entsteht keine Bildung. Unsere Lehrer und Erzieher sehen sich nicht nur als Wissensvermittler, sondern auch als menschliche Ansprechpartner.

Zusammenhalt und Rücksichtnahme sind für das Leben in der Gemeinschaft unseres Landschulheimes grundlegend.

Wir stehen für eine Erziehung zu

VERANTWORTUNGSBEWUSSTSEIN,
TOLERANZ und
WELTOFFENHEIT.

LSHLuftbild2010b
Lesen Sie mehr

Die ersten Tage der neuen 5. Klässler am LSH Wiesenheid

Nachdem die ersten Klassleitergeschäfte geregelt waren, stand für die 5. Klassen die Schulhausrallye auf dem Plan. Sie mussten unter anderem herausfinden wo der Pausenverkauf stattfindet, wo die Turnhallen und das grüne Klassenzimmer sind, und welche Funktionen verschiedene Lehrer/innen innehaben. Dies war nur möglich, wenn man möglichst viele Lehrer und Schüler fragte. Auch die Tutoren unterstützen ihre Schützlinge tatkräftig.

Lesen Sie mehr

Wir leben im Plastikzeitalter

Unter diesem Motto beschäftigte sich die Klasse 5a im Geographieunterricht des Schuljahres 2015/2016 mit dem Thema Plastikmüll.

In drei Gruppen wurden die Themen „Plastik – Fluch oder Segen“, „Verschmutzung der Weltmeere durch Plastikmüll“ und „Auswirkungen von Plastikmüll auf die Bewohner der Weltmeere“ inhaltlich erarbeitet und die Ergebnisse auf Plakaten festgehalten. Eine vierte Gruppe entwarf einen Flyer mit Anregungen zur Müllvermeidung und umweltschonendem Verhalten, den wir im Rahmen unseres Internetauftritts der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen möchten.

Fotos von verschmutzten Stränden und durch Plastikmüll verendeten Tieren machten den Kindern die Problematik augenscheinlich und motivierten sie, nach kreativen Lösungsansätzen zu suchen...

Lesen Sie mehr

Mit hunderttausenden Jugendlichen in Polen unterwegs

Studienfahrt 2016 in ein faszinierendes Nachbarland

Die diesjährige Studienfahrt einiger Oberstufenschüler*innen des Gymnasiums Steigerwald Landschulheim Wiesentheid stand ganz im Zeichen der fast gleichzeitig stattfindenden katholischen Weltjugendtage in Krakau. Über 1,5 Millionen Jugendliche und junge Erwachsene aus der ganzen Welt wurden Ende Juli in Krakau erwartet, um an religiösen und kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen. Als Höhepunkt wurde der Abschlussgottesdienst mit Papst Franziskus gefeiert. Fast gleichzeitig führte vom 20. bis zum 28...

Lesen Sie mehr

Mathematik anschaulich

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7c haben sich im Rahmen eines Projekttages mit der Veranschaulichung mathematischer Sachverhalte praktisch auseinandergesetzt. Neben dem Verständnis für fachliche Inhalte wurde besonders Wert gelegt auf die Förderung von Methodenkompetenz, soziale Kompetenz und Selbstkompetenz.

Ihre Ergebnisse in Bildern …

Lesen Sie mehr

Wettbewerbe Mathematik 2016

Ein Dankeschön an alle Schülerinnen und Schüler, die den Mut und die Zeit aufgebracht haben, bei einem Wettbewerb mitzumachen und an die zahlreichen Kolleginnen und Kollegen, die die Wettbewerbe auch in diesem Schuljahr wieder mit sehr viel Engagement unterstützt haben. (Koordinatorin: Angela Ruh)

Mathematik-Olympiade Kreiswettbewerb Kitzingen (MOKI)

An diesem Hausaufgabenwettbewerb für die Jahrgangsstufen 5 bis 8 haben in der ersten Runde 106 und in der 2. Runde 29 Schülerinnen und Schüler von den fünf Gymnasien des Landkreises (Armin-Knab-Gymnasium Kitzingen, Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach, Franken-Landschulheim Schloss Gaibach, Gymnasium Marktbreit und Gymnasium Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid) teilgenommen. Maximal können 30 Punkte erreicht werden.

In diesem Schulj...

Lesen Sie mehr

Exkursion ans CERN

Eine besondere Exkursion unternahmen drei Schüler der Klasse 10a des naturwissenschaftlichen Zweiges am 26.01.2016 mit dem Institut für Jugendmanagement Heidelberg. Johannes Jungkunst, Niklas Rauchenberger und Tom Schulte machten sich mit weiteren 37 Teilnehmern von Heidelberg aus auf den Weg nach Genf ans CERN, eine internationale Forschungseinrichtung mit dem weltweit größten Teilchenbeschleuniger, dem LHC (Large Hadron Collider). Auf der Fahrt dorthin bekamen die Schüler eine Einführung in die faszinierende Welt von CERN.

Lesen Sie mehr

Fahrt der Achtklässler des Gymnasiums Wiesentheid zu Outward Bound

Challenge – Soziale Kompetenzen: dies war das Motto des erlebnispädagogischen Seminars des weltweit operierenden Veranstalters Outward Bound, an dem 60 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Steigerwald Landschulheim Wiesentheid vom 24.07. – 28.07. in Begleitung der Lehrkräfte German Bertele, Ralf Förster, Dorothea Schenker und Sigrid Stahl teilgenommen haben. Die Fahrt wurde erstmals mit Schülerinnen und Schülern der 8. und nicht wie bisher der 10. Jahrgangsstufen durchgeführt, mit dem Ziel, die Klassengemeinschaft zu stärken.

Lesen Sie mehr

Schnupper-Praktikum der 9. Jahrgangsstufe

Schüler und Schülerinnen des Gymnasiums Steigerwald-Landschulheim lernen das Berufsleben kennen

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 a, b und c des Gymnasiums Wiesentheid machten vom Mittwoch, den 20.07., bis zum Mittwoch, den 27.07.2016, ein „Schnupper-Praktikum“ in Firmen und Einrichtungen der Region.
Holzverarbeitende Betriebe, Forstverwaltungen, Firmen im Bereich Sanitärtechnik und Metallbau, weltweit ausgerichtete Unternehmen der Medizintechnik und der Sportartikelherstellung, Firmen aus der Modebranche, zahlreiche veterinär- und humanmedizinische Praxen, Apotheken, Physiotherapeuten, Banken, Betriebe des Hotel- und Gaststättengewerbes und des Einzelhandels, Weinbau, Tierschutz- und Tierpflegeeinrichtungen, Stromversorger, Kindergärten und Betriebe der Unterhaltungsbran...

Lesen Sie mehr

Oberstufentheater am LSH-Wiesentheid 2016

plakatleon
In diesem Schuljahr widmete sich das Ensemble des Oberstufentheaters am LSH-Wiesentheid einem besonderen Thema. Im Stück „Die Leiden des jungen Leon“ von Helmut Garritzmann geht es um einen begabten und unsportlichen Schüler, der von seinen Mitschülern, insbesondere den Klassenkameraden und seinem Sportlehrer, auf das schlimmste gemobbt wird. Leon ist aus diesem Grund bereits schon einmal umgezogen, um wieder Ruhe in sein Leben zu bekommen. Als er seiner Mitschülerin Lena Mathenachhilfe gibt, verliebt er sich in das hübsche Mädchen, auf die auch der Anführer Jungenclique vergeblich ein Auge geworfen hat.
Als durch einen Zufall ein Liebesbrief Leons bekannt wird, werden die Mobbingattacken unerträglich...

Lesen Sie mehr

Mountain-Bike Touren im Umkreis von Wiesentheid (P-Seminar)

Neben den zahlreichen anderen P-Seminaren, entstanden dieses Jahr auch einige neue Seminare, unter anderem das „Mountainbiken“ unter der Leitung von Frau Seiler. Ziel des Seminars war es, sich in Gruppen von zwei Schülern zusammenzufinden und eigene Mountain-Bike Touren und Strecken im Umkreis von Wiesentheid zu entwerfen. Diese wurden anschließend in Form von Flyern, mit Karten, Wegbeschreibungen, Schwierigkeitsgrad und auch zurückgelegten Höhenmetern zu Papier gebracht. Die fertigen Exemplare können nun hier betrachtet, und natürlich auch gerne heruntergeladen und ausprobiert werden !

(Patrick Lurati Q11)

• Tour Manuel Helbich – Patrick Lurati

• Tour Karol von Feilitsch – Ingo Willacker

• Tour Fabian Kirchner, Johannes Stumpf A
• Tour Fabian Kirchner, Johannes Stumpf B

• To...

Lesen Sie mehr

500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot

Brauer

 

Am Donnerstag, den 30.6.16 wurde die 10. und 11. Jahrgangsstufe im Fach Biologie von Braumeister Heinrich Wörner in die hohe Kunst des Bierbrauens eingewiesen. Neben anschaulicher Verarbeitung der unterschiedlichen Ausgangsstoffe für ober- und untergäriges Bier und der entsprechenden Biersorten konnte Herr Wörner viel über die Entwicklung des Bierbrauens berichten.
Fragen zur Ausbildung oder zum Studiengang samt seinen Vorzügen wurden ebenfalls angesprochen.
Ein gelungener und sehr interessanter Vortrag!
Vielen Dank an Herrn Heinrich Wörner

N. Dahmen

Lesen Sie mehr

10a verfolgt live Strafprozess beim Amtsgericht Kitzingen

„Wir hätten den Beklagten auch zu einer Gefängnisstrafe verurteilt“, so die einhellige Meinung der Schüler, in Übereinstimmung mit dem Urteil des Richters.
 Mit großer Aufmerksamkeit hatten die Schüler den Strafprozess, der am 22.6.2016 beim Amtsgericht Kitzingen verhandelt wurde, verfolgt.

Amtsgericht10a

Die Schüler erlebten dabei den Ablauf einer öffentlichen Hauptverhandlung genau so, 
wie er in der Strafprozessordnung festgelegt ist:
Beteiligte Personen (Richter, Staatsanwalt, Sachverständiger, Beklagter und sein Anwalt)
mit genau festgelegter Sitzordnung, und den zeitlichen Ablauf (Vernehmung des Angeklagten, Verlesung der Anklage durch den Staatsanwalt, Beweisaufnahme, Plädoyer des Staatsanwalts, Plädoyer des Verteidigers, letztes Wort des Angeklagten, Urteilsverkündung).

Lesen Sie mehr