Leitbild unserer Schule

Es ist unser Ziel, die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen zu selbstständigen, sozial handelnden Persönlichkeiten zu erziehen und ihnen die notwendigen Kompetenzen zu vermitteln, um die gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen zu bewältigen.Erziehung setzt vertrauensvolles Miteinander voraus. Ohne Bindung entsteht keine Bildung. Unsere Lehrer und Erzieher sehen sich nicht nur als Wissensvermittler, sondern auch als menschliche Ansprechpartner.

Zusammenhalt und Rücksichtnahme sind für das Leben in der Gemeinschaft unseres Landschulheimes grundlegend.

Wir stehen für eine Erziehung zu

VERANTWORTUNGSBEWUSSTSEIN,
TOLERANZ und
WELTOFFENHEIT.

LSHLuftbild2010b
Lesen Sie mehr

Landeswettbewerb „Experimente antworten“

Jugend forscht 2017

 

Von unseren 20 Teilnehmern haben 11 „mit Erfolg“ und 2 sogar mit „sehr großem Erfolg“ teilgenommen, die neben der Urkunde auch noch einen Preis erhielten.

Ralf Förster

Lesen Sie mehr

Wer war Anna Maria Trapp?

Schüler des Gymnasiums Steigerwald-Landschulheims fahnden nach den Hintergründen von Bildstock-Stiftungen in und um Wiesentheid.

Zwischen Rüdern und Untersambach steht, mitten im Schönbornschen Wald und fast vergessen, ein Bildstock mit pyramidenförmigen Aufsatz, der an einen tragischen Unfall vor etwa 150 Jahren erinnert. Ein Mädchen aus Rüdern, Anna Maria Trapp, soll ihrem Vater Jacob Trapp, einem Bauern aus Rüdern, der im Wald Holz machte, seine Brotzeit gebracht haben und dort, wo heute der Bildstock steht, von einem fallenden Baum erschlagen worden sein. Heute sind die Inschriften kaum noch lesbar, der Sockel ist stark angegriffen und Brombeeren versuchen, das Martele zu überwuchern.

Vielen Bildstöcken geht es ähnlich; vor allem denen, die außerhalb der Ortschaften stehen...

Lesen Sie mehr

Und wieder hüpfte das Känguru der Mathematik 2017 durch unser Schulhaus …

Känguru

Endlich können sich die Teilnehmer des Gymnasium Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid über ihre Ergebnisse beim diesjährigen Känguru-Wettbewerb freuen. Ein sehr spannender Wettbewerbstag war der 16.3.2017. In den ersten beiden Schulstunden haben 122 unserer Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis 11 an einer 75 minütigen Klausur teilgenommen. Bei diesem internationalen Multiple-Choice-Wettbewerb haben bundesweit etwa 11000 Schulen und über 900000 Schüler mitgefiebert. In jeder der Klassenstufengruppen gibt es drei Schwierigkeitsstufen, die mit je 3, 4 bzw. 5 Punkten bewertet werden. Die 24 bzw. ab der 7...

Lesen Sie mehr

Die Steigerwaldhalle leuchtet beim Frühlingsball

SONY DSC

Samstag, 29. April 2017, 18.57 Uhr, Steigerwaldhalle Wiesentheid: Nervosität, Anspannung und Ungeduld. Gleich ist der Auftritt der 80 Tanzkursschüler*innen des Gymnasiums Steigerwald Landschulheim Wiesentheid. Die Debütant*innen wollen die von ihrer Chemie- und Tanzkurslehrerin Nicola Dahmen einstudierten Tänze vor großem Publikum zeigen.
Dann ist es soweit, und alles geht gut – welche Erleichterung. Jetzt zittern die Eltern, als sie auf die Tanzfläche müssen.

Ein Höhepunkt des Balls ist immer die „Wahl des Tanzpaares“ des Abends. Nur die mutigsten Schüler*innen wagen sich an diesen Wettbewerb, den heuer Agatha Heinold und Robert Breuer gewonnen haben; großer Applaus begleitete die beiden von der Tanzfläche.
Absolutes Highlight war die „Latein-Show“, eine sehr professionel...

Lesen Sie mehr

Wildbienen willkommen – Insektenhotel am LSH

Wildbienen, die im Gegensatz zu den Honigbienen solitär leben, spielen eine wichtige Rolle im Naturhaushalt. Da ihr Lebensraum in den letzten Jahrzehnten stark geschrumpft ist, sorgten die Schüler der Klasse 9a im Rahmen der Projekttage 2016 für teilweise Abhilfe. Aus Fichtenholz, Lochziegeln, Ästen, Rinde, Kieferzapfen, Bambus, Schilfrohr und Stroh bauten sie unter Anleitung des Biologielehrers Herrn Ralf Förster verschiedene Insektenhotels. Die kleineren Formate wurden noch während der Projekttage verkauft. Das größte Haus wurde jetzt im Frühjahr – passend zum Unterrichtsstoff der 8. Klasse – unter der Regie vom Kollegen Herrn Gisbert Wagner an der besonnten, geschützten Süd-Ost-Seite des LSH von den Schülern der Klassen 8a und 8b montiert.
Hier können die Schüler nun den E...

Lesen Sie mehr

Lebendiger Biologieunterricht zur Brutbiologie der Vögel

Das Warten hatte ein Ende. Die Klassen 6a und 6b warteten ungeduldig auf das Schlüpfen der Küken. Am 02. Mai war es endlich so weit. Fast 20 Hühnerküken befreiten sich aus den Eiern.

Im Rahmen des Natur- und Technik-Unterrichtes der 6...

Lesen Sie mehr

Das grüne Klassenzimmer des LSH – der Werdsee im Spiegel der Jahreszeiten 4/17

April 2017

Das war ein Paukenschlag, Frost und Schneefall zu Ostern, die heimische Vegetation hat es gut weg gesteckt, trotz des zu warmen März. Das zarte Grün wechselte nicht in Braun.
Die Pflanzenwelt zeigte sich in kräftigen Farben, wie die goldgelbe Sumpfdotterblume, ein Hahnenfußgewächs, das gerne auf nassen Böden wächst. Auf den frischen, nährstoffreichen Böden gedeiht die Knoblauchsrauke, ein Kraut, dessen junge Blätter dem Salat eine besondere Note verleihen. Die gefleckte Taubnessel ist ein Generalist und ist aufgrund des süßen Nektars sowohl bei den Kindern wie auch bei vielen Insekten beliebt.
Die vielen saftigen, krautigen Pflanzen lockte die Weinbergschnecke aus ihrem Gehäuse. Ein Kalkdecke verschloss im Winter das Schneckenhaus...

Lesen Sie mehr

Englisch-Sprachcamp 2017 am Gymnasium Wiesentheid

Dreißig Schülerinnen und Schüler der Klassen fünf bis acht haben die zweite Osterferienwoche auf besondere Weise verbracht. Anstatt in ein englischsprachiges Land zu reisen, um dort ihre Sprachkenntnisse anzuwenden bzw. zu verbessern, durften sie – ohne eine lange und vielleicht kostspielige Reise unternehmen zu müssen – in vertrautem Umfeld vom 18. bis 21. April ein „Sprachbad“ am LSH nehmen.

Sprachen lernt man am besten durch Sprechen und auf Englisch betreute Feriencamps machen das Sprechen unumgänglich. Diese Erfahrung durften auch die dreißig Teilnehmer machen, die mit Gem Andrews aus Liverpool (England) und Barry Breen aus Galway (Irland) zwei „native speakers“ kennenlernten, die ausschließlich Englisch mit ihnen sprachen. Daran musste man sich erst gewöhnen...

Lesen Sie mehr

Onlinehilfe LSH – Allgemeiner Elternsprechtag am 03.05.2017

lshkom2
Liebe Eltern,

gerne können Sie für diesen Eltern-Lehrer-Sprechtag unsere digitale Anmeldung lsh.kom nutzen. Diese finden Sie als Link direkt unter
www.lsh-wiesentheid.de/lsh.kom/login.php.
Mit lsh.kom werden Onlinebuchungen von Sprechterminen für den Elternsprechtag ermöglicht, sofern eine E-Mail-Adresse im Sekretariat hinterlegt wurde. Die einzelnen Schritte der Online-Buchung finden Sie ebenfalls als Link auf unserer Homepage.

Die Online-Buchungen können nur im folgenden Zeitraum erfolgen:
Beginn: Donnerstag 27.04.2017 – 14:00 Uhr
Ende: Montag 01.05.2017 – 22:00 Uhr
Die Sprechzeit ist jeweils auf 7 Minuten begrenzt. Bitte bedenken Sie beim Eintragen, dass Sie Zeiträume einplanen um von einem Termin zum anderem gelangen zu können...

Lesen Sie mehr

FROHE OSTERN – wünschen die Mitarbeiter, das Lehrerkollegium und die Schulleitung des LSH

Ganz herzliche Osterferiengrüße aus dem Gymnasium Wiesentheid


image1

(Foto: Wolfram Walter)

Lesen Sie mehr

Dr. Grunewald mit Schülern des LSHs

In seiner gleichermaßen anschaulichen wie humorvollen Art gibt Herr Dr. Grunewald Einblicke in die Arbeitswelt eines Radiologen und Nuklearmediziners. Mit interessanten Beispielen und großem Fachwissen gewährt der Referent einen facettenreichen Einblick in die Anwendung von radioaktiver Strahlung in der Medizin. Dabei stellte er viele Verknüpfungspunkte zum physikalischen Wissen der Schülerinnen und Schüler her.

Mit seiner Begeisterung f...

Lesen Sie mehr

11.-Klässler zu Besuch in der Stadt der Banken

Frau Stoilick von der EZB

Am 8. März 2017 trafen sich die Schüler der Wirtschaft und Recht-Kurse von Herrn Rösel und Herrn Kirch aus der Q11, und das W-Seminar „Marketingkonzepte“ unter der Leitung von Herrn Kirch um 8 Uhr am Buswendeplatz vor dem Gymnasium Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid. Der Bus fuhr in die Bankenmetropole Frankfurt zur Europäischen Zentralbank, kurz EZB. Als wir nach einer zweistündigen Busfahrt in Frankfurt ankamen, stieg die Aufregung und die Neugierde, was uns wohl erwarten würde. Nachdem wir alle am Eingang kontrolliert und unsere Taschen durchleuchtet waren, konnte die Führung durch die EZB endlich losgehen. Aber nicht für alle! Drei Schülern, die nicht im Voraus als Besucher in der EZB angemeldet wurden, wurde der Eintritt in die Bank der Banken verwehrt...

Lesen Sie mehr