2-tägige Bauernhof Exkursion der 6. Klassen

IMG_0450
image3 Wie jedes Jahr besuchten die 6. Klassen am Ende des Schuljahres zwei verschiedene Bauernhöfe in Brünau und in Lülsfeld, um gelerntes theoretisches Wissen an Praxisbeispielen zu vertiefen. So schritten die Schülerinnen und Schüler einen Hektar Feld ab, um dann auszurechnen, wie viel Düngemittel und Saatgut im Ackerbau auf einem Quadratmeter ausgebracht werden soll/ darf. In Verbindung damit lernten die Sechstklässler welche Getreidesorten für welche Nahrungsmittel vorwiegend verwendet werden, wie die Fachbegriffe für die verschiedenen Teile der Getreidesorten heißen und welche Probleme bei Trockenheit oder sonstigen extremen Witterungsbedingungen für die Landwirte entstehen können.
In die gleiche Thematik führten auch die Milchbauern David und Lisa Wiener ein, indem sie berechnen ließen wie viel und welche Art von Futter für die Kühe nötig ist, um eine bestimmte Menge Milch zu erzeugen und wie viel Gewinn die Bauern bei der Milchproduktion haben. image5
image6 Beide Tage endeten nach interessanten Lernzirkeln mit einem gemeinsamen Essen, das von den Schülern aus Getreide- bzw. Milchprodukten hergestellt wurde.