Der erlebnisreiche erste Tag im Skilager

Heute morgen ging es für die 6. und 7. Klassen früh los. Das beste auf der Fahrt zum Skilager war natürlich McDonalds. Nach der langen Fahrt ging es stressig weiter: das Ausladen aus dem Bus. Es war hektisch, kalt und stürmisch. Viele hatten Angst sie kommen nicht in die Gondel oder sie finden ihr Gepäck nicht mehr. Aber das war alles kein Problem. Wir haben die logistische Meisterleistung das ganze Gepäck, circa 120 Paar Ski und Skischuhe und ebenso viele Stöcke und Helme bei stürmischen Wetter auf den Berg und in unsere Unterkunft, in Mayerhofen ins Gschösswandhaus, zu bringen.

Als die Zimmer fertig eingeräumt waren und das Equipment verteilt, gings gleich los auf die Piste. Die Anfänger haben ein bisschen vor dem Haus die Ski ausprobiert und die „Profis“ mussten bei Nebel und Sturm ihr Können unter Beweis stellen.

Feier für Geburtstagskind Emma

Feier für Geburtstagskind Emma

Danach sind wir alle auf das Zimmer gegangen und haben unsere Sachen aufgeräumt. Und dann gab es lecker Abendessen – Wiener und Pommes. Wie in der Schule gibt es auch hier eine Hausordnung und viele wichtige Regeln fürs Zusammenleben. Nachdem wir die alle erfahren hatten, haben wir Spiele und Kicker gespielt.

So: Und jetzt gehen wir bald schlafen, damit wir morgen fit fürs Skifahren sind.

Viele Grüße aus Mayerhofen,
Jonas Kleinlein, Alina Hühsam, Hannah Theiß, Amelie Appold, Teresa Eger, Emma Hörnig, Lea Göllner (Klasse 7a), J.Vollhals