Dr. Stefan Möhringer referiert zum wiederholten Mal im Kurs Wirtschaft und Recht in der Q11

Am 21.3.2018 hatte Herr Rösel Herrn Dr. Möhringer erneut in seine beiden Kurse
Wirtschaft und Recht eingeladen. Thema war „Angebots- versus Nachfrageorientierung“
den beiden grundlegenden Konzepten der Wirtschaftspolitik. Nach einer kurzen Zusammenfassung der Grundideen dieser Konzepte diskutierte Dr. Möhringer mit den Schülern dazu verschiedene Beispiele aus der Wirtschaftspolitik in Deutschland. Zur Nachfrageorientierung betrachtete Dr. Möhringer auch die Bereiche Energiesicherung, Elektromobilität und Innovationsforschung. Der Referent machte klar, dass Innovationen 
die Marktpräsenz von Firmen gegenüber der Konkurrenz stabilisieren. Bei einem erhöhten Innovationsrisiko aber können Unternehmen staatlich gefördert werden. Dr. Möhringer zeigte dies sehr anschaulich an einem praktischen Beispiel seines Unternehmens auf und erläuterte dabei die Zusammenarbeit mit einer Universität, um ein innovatives Produkt zu entwickeln. Gleichzeitig beteiligten sich mehrere Firmen an diesem Forschungsauftrag, um das Risiko bei einem Fehlschlag, auf mehrere Schultern zu verteilen. Diesen spannenden Ausführungen zur praktischen Umsetzung der Wirtschaftspolitik lauschten die Schüler mit großer Aufmerksamkeit und bedankten sich bei Dr. Möhringer mit starkem Applaus.

Bericht und Bild von R. Rösel (Das Bild zeigt Dr. Stefan Möhringer, Firmeninhaber, Referent und Schirmherr des Projektes „PiDS“ am LSH)