„Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung“

Mit diesem Statement wies Herr Dr. Knaier auf die Bearbeitung von Rechtsfällen hin und motivierte die Schüler der Q11 des Kurses Wirtschaft und Recht zusätzlich durch den Hinweis, dass 80 % der Lösung eines Falles sowieso im Gesetz zu finden sind.
Sein Statement erläuterte Herr Dr. Knaier am Beispiel der Kaufhandlung exemplarisch und die Schüler unterstützten den Referenten dabei nach Kräften.
„Man muss die Systematik des BGB verstehen, dann löst sich der Fall wie von selbst“ so Herr Dr. Knaier und er machte sich unverzüglich an die Erläuterung dieser Systematik anhand von vielen Praxisbeispielen. Dabei ging Herr Dr. Knaier auch immer wieder auf die Subsumtion ein, erläuterte nochmals das Abstraktionsprinzip und gab allerlei praktische Tipps zur Lösungsfindung bei Fallbearbeitungen. Herr Rösel bedankte sich bei dem Referenten und die Schüler spendeten reichlich Applaus für diese besondere Unterrichtsstunde.
Herr Dr. Knaier unterstützt mit seinem schon mehrjährigen Referenteneinsatz vorbildlich das PiDS-Projekt am Gymnasium Wiesentheid.

(Text und Bild: Reiner Rösel)

 

DrKnaier