Einblicke in die Arbeit eines Radiologen und Nuklearmediziners


Im Rahmen des Projekts „Praxis in der Schule“ (PidS) erlebten die Physikkurse der Jahrgangsstufen 11 und 12 eine besondere Schulstunde. Bei einem Vortrag von Prof. Dr. med. Markus Grunewald bekamen sie einen Eindruck von gleich zwei Arbeitswelten: der eines Radiologen und Nuklearmediziners. 

In seiner gleichermaßen anschaulichen wie humorvollen Art gewährte der Referent mit interessanten Beispielen und großem Fachwissen einen facettenreichen Einblick in die Anwendung von radioaktiver Strahlung in der Medizin. Dabei stellte er viele Verknüpfungspunkte zum physikalischen Wissen der Schülerinnen und Schüler her. Mit der ihm eigenen Begeisterung für seinen Beruf und die Errungenschaften der Medizin kam der Referent sehr gut bei den Jugendlichen an und vermittelte ihnen auf diese Weise wertvolles Basiswissen. Abschließend zeigte er auf, dass es auch in Zukunft notwendig sein wird, auf diesem gemeinsamen Forschungsgebiet der Physik und Medizin Erfolge zu erzielen.

Text und Bild: Achim Höfle