Be-Greifen im Mathematikunterricht

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7c haben sich im Rahmen eines Projekttages mit der Veranschaulichung mathematischer Sachverhalte praktisch auseinandergesetzt. Neben dem Verständnis für fachliche Inhalte wurde besonders Wert gelegt auf die Förderung von Methodenkompetenz, soziale Kompetenz und Selbstkompetenz.

Ihre Ergebnisse in Bildern …

•••

Beim Umrechnen von Volumeneinheiten muss man z. B. Kubikeinheiten (mm³, cm³, dm³ usw.) in Litereinheiten umwandeln. Dass ein Liter genau 1 Kubikdezimeter ist, also in einen Würfel von 10 cm Kantenlänge passt, be-greifen unsere Schülerinnen und Schüler, indem sie einen Maßkrug mit Wasser füllen, das Wasser umgießen und sehen, dass dieser eine Liter genau in den Kubikdezimeter passt:

Volumenzirkel 1                1 l = 1 dm³

 

Ein anderes Beispiel: Bei der Entdeckung der Volumenformel für Quader sollen vorbereitete unterschiedliche Quader mit Kubikzentimeter-Würfeln aus Holz gefüllt werden. Beim grünen Quader passen in die unterste Schicht 5 mal 4 cm3 . Da drei Schichten in den Quader passen, sind es insgesamt 5 mal 4 mal 3 cm³. Nachdem man dieselbe Erfahrung auch mit den beiden anderen Quadern gemacht hat, führt das zu der Formel:

V Quader = Länge · Breite · Höhe   Volumenzirekl 2

 

Diese zwei Beispiele stammen aus unserem Volumen-Lernzirkel für die 6. Jahrgangsstufe. Wir wollen mit diesem Lernzirkel unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bieten, einige Zusammenhänge selbst zu erfahren bzw. sogar zu entdecken. Und dieses Entdecken geschieht meist mit viel Freude.