Nachwuchsforscherin des LSH erhält Superpreis

(Bild: Melissa Haissig und Staatssekretärin Carolina Trautner)

Bereits zum 15. Mal wurde am 12.10.2018 im Ehrensaal des Deutschen Museums in München der Superpreis des Landeswettbewerbs „Experimente antworten“ des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus an 55 junge Forscher*innen verliehen. 14 von ihnen erhielten den Preis zum zweiten und eine sogar zum dritten Mal. Unter den Preisträger*innen befand sich dieses Jahr auch wieder eine Schülerin des Gymnasiums Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid aus der 8. Jahrgangsstufe, nämlich Melissa Haissig, die den Preis bereits zum zweiten Mal in Empfang nehmen durfte.

Die Nachwuchsforscherin untersuchte die Eigenschaften von Hefe in Zip-Beuteln, experimentierte mit Seifenblasen und in der dritten Runde wurde eine Gitarre gebaut, sowie Experimente mit Schwingungen gemacht. Melissa durfte den Superpreis aus den Händen von Frau Staatssekretärin Carolina Trautner entgegennehmen. Der Superpreis bestand in diesem Jahr aus verschiedenen Laborgeräten, wie z.B. Reagenzgläsern, Erlenmeyerkolben, Messzylindern und vielem mehr.

Text: Melissa Haissig
Foto von ©StMUK (Alexandra Beier) kostenloser Download:/ministerium/staatssekretaerin-fuer-unterricht-und-kultus/pressebilder-zum-download.html