Naturkundemuseum und Weihnachtsmarkt

Eine vorweihnachtliche Geographieexkursion führte am 22. Dezember 2016 die Fünftklässler des Gymnasium Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid nach Bamberg ins Naturkundemuseum und auf den Weihnachtsmarkt.

Aufgeregt und voller Vorfreude machten sich an diesem Donnerstagmorgen insg. 39 Schülerinnen und Schüler der 5a und 5b, ihre 12 Tutoren aus den 8.bzw. 9. Klassen und die drei Begleitlehrer*innen Eva Burkard, Jutta Köhler und Harald Godron mit dem Bus auf den Weg in die Bamberger Innenstadt. Zunächst stand der Besuch des dortigen Naturkundemuseums auf dem Programm. Aufgeteilt in die zwei Klassen besichtigten die Jugendlichen mit Hilfe eines Arbeitsblattes und den dazugehörigen Erkundungsaufträgen das sehenswerte Museum. Dabei vertieften Sie ihre Unterrichtskenntnisse von der Entstehung und dem Aufbau unseres Planeten und sammelten neue Informationen über die Tier- und Pflanzenwelt in unserem Heimatraum. Besonders der sehenswerte zweigeschossige Ausstellungssaal mit den Tierexponaten begeisterte die Jugendlichen und sie wurden sich hier bewusst, wie artenreich und schützenswert unser Planet ist.
Nach dem Museumsbesuch durften die Schülerinnen und Schüler dann in Kleingruppen unter der Führung ihrer Tutoren den Bamberger Weihnachtsmarkt und die angrenzende Fußgängerzone durchstreifen. Einige Kinder nutzen die letzte Gelegenheit, ihren Eltern oder Geschwistern noch ein kleines Weihnachtsgeschenk zu besorgen. Andere wiederum gönnten sich eine Bratwurst oder gaben ihr Taschengeld am verlockenden Süßwarenstand aus.
Satt und mit vielen neuen Eindrücken machte sich die Gruppe am Nachmittag dann wieder auf den Rückweg nach Wiesentheid. Alle Exkursionsteilnehmer waren sich darin einig, dass dies ein erlebnisreicher Abschluss der Schultage in diesem Kalenderjahr war, bevor es für alle in die wohlverdienten Weihnachtsferien geht.

Text (und Fotos): Harald Godron