PiDS

Bestens vorbereiteter Dr. Stefan Möhringer erläutert die Möglichkeiten und Auswirkungen der staatlichen Wirtschaftspolitik für Unternehmen an ausgewählten praktischen Beispielen.

Dr. Stefan Möhringer und Schüler des WR-Kurses Q11

Dr. Stefan Möhringer, Schirmherr des „PiDS-Projektes“, hielt für Schülerinnen und Schüler der Q 11
 einen Vortrag an seiner ehemaligen Schule zu dem eher sehr theoretischen Thema: 
„Konzepte der Wirtschaftspolitik – Angebots- versus Nachfrageorientierung“.

Nach einer kurzen Aufwärmphase in der Dr. Möhringer auf die Kernthesen dieser beiden Konzepte einging, erläuterte er sehr präzise, gut verständlich und äußerst kompetent Maßnahmen der Bundesregierung zur Anregung von unternehmerischen Investitionen.

Dabei spannte Dr. Möhringer den Bogen von der Abwrackprämie im Jahr 2008 über die Maßnahmen zur Energiewende bis hin zur Elektromobilität (Autos) und schloss mit den Programmen zur Innovationsförderung, um die Zusammenarbeit zwischen Universitäten und Unternehmen zu intensivieren, damit neueste Forschungsergebnisse durch Unternehmen umgesetzt werden können.
 Dr. Möhringer gab auch immer Hinweise, inwieweit sein Unternehmen sich an solchen Maßnahmen beteiligt hat, oder zukünftig beteiligen wird.
 Die Fragen der Schüler zeigten das starke Interesse an der praktischen Anwendung der gelernten Theorien. Der große Schlussapplaus war Ausdruck der Wertschätzung für einen außergewöhnlichen
Vortrag.

(Text und Bild: Reiner Rösel)