PiDS-Start am Gymnasium Wiesentheid

PiDS – Praxis in der Schule ist ein Projekt, bei dem das Gymnasium Wiesentheid Berufspraktiker einlädt, ihr Wissen und ihre Erfahrung aus der Praxis in die Schule zu tragen. Dies soll durch die Übernahme einzelner Schulstunden in allen Fächern und Jahrgangsstufen erfolgen.
Die Idee dazu hatte Herr Dr. Stefan Möhringer, und mit Reinhold Rösel und Achim Höfle fand er die Lehrer, die diese Idee engagiert umsetzen wollten.

PIDS
Für die Initiatoren sollte das Projekt von Anfang an nicht nur für Schüler, sondern auch mit Schülern stattfinden. So wurde am LSH eine Projektgruppe mit Oberstufenschülern gegründet, die sich zur Aufgabe machte, diese Idee auszuarbeiten und die Projektpräsentation sowie die Auftaktveranstaltung für interessierte Unternehmenspartner und Lehrer zu organisieren.
Am 21.10.2014 um 19.30 Uhr war es dann soweit. Der Leiter des Gymnasiums, OStD Hilmar Kirch, begrüßte die zahlreichen Gäste. Dann erläuterte Herr Dr. Stefan Möhringer seine Motivation zu dieser Projektidee und ermunterte die Anwesenden, sich daran zu beteiligen. Bereits an diesem Abend konnte er interessierte Partner aus den Bereichen Medizin, Politik, Rechtswesen und der Wirtschaft für seine Idee gewinnen.
Katharina Weid und Philipp Möhringer informierten anschließend über die Projektinhalte, die die Gruppe mit den Lehrern erarbeitet hatte.
Ein weiterer Programmpunkt des Abends war die Vorstellung des auf Java basierenden Kommunikationsprogramms PiDSKom, das von Anton Pohli und weiteren Oberstufen-schülern des LSH im Rahmen eines Unterrichtsprojekts des Informatikunterrichts unter der Leitung von Achim Höfle erstellt wurde. Mit Hilfe dieser online operierenden Oberfläche lassen sich Angebot und Nachfrage aus Praxis und Schule gezielt auswählen und durch direkten Informationsaustausch verbinden. Wie leicht das Programm dabei zu bedienen ist, zeigte einer der hauptverantwortlichen Schüler, Thomas Lechner, den Gästen live.
Bei einem anschließenden kleinen Imbiss fand ein reger Gedankenaustausch zwischen den beteiligten Lehrern und den potenziellen Unterrichtsgestaltern statt.
Demnächst sind die ersten Unterrichtsbesuche geplant und die Initiatoren wünschen sich eine dynamische Weiterentwicklung dieses Projektes im Sinne einer Entscheidungshilfe für die zukünftige Berufswahl der Schüler.

Text: Reinhold Rösel, Achim Höfle und die Projektschüler

Bild (Iris Höfer): Reinhold Rösel, Dr. Stefan Möhringer und Achim Höfle (von links) bei der Auftaktveranstaltung PiDS