Schülerzeitung

Ab diesem Schuljahr bildet zum ersten Mal ein P-Seminar den größten Teil der Redaktion. Zusammen mit den weiteren festen Redakteuren werden wieder jede Menge Artikel über unsere Schule und dem dazugehörigen Schulleben veröffentlicht. Dies geschieht zunächst online, bis wir so weit sind und eine Printausgabe herausbringen können. Jeder, der mitmachen will, ist herzlich willkommen. Wir treffen uns jeden Donnerstag in der 7. Stunde in Raum K4. Einfach vorbeikommen oder eine E-Mail schreiben an: schuelerzeitung@lsh-wiesentheid.de

sz_gruppenfoto
Im Bild von links nach rechts, oberste Reihe zuerst:
Mariella Sembenotti, Maximilian Meindl, German Bertele, Timothy Pfaff, Tim Appler, Pascal Götz, Lukas Fleischmann, Sophia König, Sisco Jung, Patricia Derrer, Johanna Thilo, Fabia Junker, Svenja Buchmann, Nadine Klein, Hanna Karch, Aycan Peker, Agatha Heinold, Julia Stenger, Ashley Biel

Mit Teamgeist zur neuen Schülerzeitung

Die neue Redaktion des ELESHALER besucht ein Seminar in Kloster Banz

Wie gestaltet man eine Schülerzeitung? Diese Frage stellten wir uns alle, nachdem wir uns für das Wahlfach bzw. Seminar eingetragen hatten, denn viel über das Interview, das Layout und Artikelschreiben wussten wir nicht. Umso mehr freuten wir uns auf das Seminar im Kloster Banz, das schon sehr interessant anfing: Man sollte eine ungewöhnliche Geschichte seines Banknachbarn vorstellen und dabei vorgehen wie ein professioneller Journalist: alles hinterfragen, nicht lockerlassen. Zwei Geschichten, die mich besonders fasziniert haben, waren zum einen die Geschichte über den einjährigen Gefängnisaufenthalt in Indien des Vaters eines Layouters unserer Schülerzeitung, der wegen Widerspruch gegen einen Polizisten dort verhaftet wurde. Zum anderen die unglaubliche Geschichte unserer türkischen Redakteurin. Wegen ihrer blassen Haut, ihrer blonden Haare und blauen Augen wurde sie als Baby an einem türkischen Flughafen von einer Polizistin gemopst und umhergereicht, da nur die wenigsten so etwas schon einmal gesehen hatten.
Diese Aufgabe war eine gute Vorbereitung auf den abendlichen Vortrag eines Zeitzeugen des Mauerfalls, Thomas Lukow, mit dem Thema „25 Jahre Deutsche Einheit“.

Wir notierten uns viele Informationen, damit wir eine „Probezeitung“ mit dem Namen „DIREKT.“ produzieren konnten. Auch ein anschließendes Interview mit unserem Gast half uns weiter. Nach der Einführung in den Bereich Layout teilte sich unser Team in zwei Gruppen auf, die Schreiber und die Layouter, und wir begannen zu arbeiten. Dadurch lernten wir Teamarbeit und Produktivität zu schätzen und erfuhren auch mehr über unsere Kollegen, aber auch uns selbst. Wie ehrgeizig sind die anderen, wie ehrgeizig bin ich? Können vielleicht meine Schwächen durch Kompetenzen anderer ausgleichen werden, oder umgekehrt? Wann ist es hilfreich, im Team zu arbeiten, wann ist es hinderlich?

IMG_1638
Am Schluss waren nicht nur die Seminarleiter, sondern vor allem wir mit dem Endprodukt zufrieden und wir merkten, wie hilfreich doch zwei, drei Tage in der Obhut von erfahrenen Redakteuren und Layoutern sein können. Wir wissen jetzt, dass wir nun in der Lage sind unsere Zeitung professionell und kreativ zu gestalten und nicht nur uns, sondern auch unseren Mitschülern Abwechslung und Spaß, im oft grauen Alltag eines Schülers, zu bereiten.

Agatha Heinold, 10c

 

Hier findet ihr unsere Online-Schülerzeitung „ELESHALER“:

ELESHALER 2015 /16

ELESHALER 2014/15