Studienfahrt zur Europäischen Zentralbank und zur Frankfurt School of Finance & Management

Am 28.2.2018 machten alle drei Kurse Wirtschaft und Recht mit ihren Lehrern Reinhold Rösel und Tobias Schasching eine Exkursion nach Frankfurt.
Nach mehreren Sicherheitskontrollen bei der EZB, gelangten schließlich alle SchülerInnen, mit oder ohne Hürden, in das Besucherzentrum. Dort gab es für alle ein iPad, das mit installierter App virtuell durch die EZB führte mit informativen Erläuterungen und kleinen Videos. Die Schüler konnten aber selbst entscheiden, ob sie die EZB mit ihren verschiedenen Themenbereichen selbst erkunden wollten, oder von Herrn Klopp, einem Mitarbeiter der EZB, durch den Besucherbereich geführt werden wollten. Spektakulär war auch die Nachbildung des Sitzungssaales des EZB-Rates in dem Herr Draghi regelmäßig geldpolitische Entscheidungen trifft. Auf dem 360 Grad Panoramabildschirm liefen gleichzeitig mehrfach verschiedene Filmausschnitte über wichtige Tätigkeiten der EZB. Abschließend fasste Herr Klopp in einem gemeinsamen Vortrag nochmals das Wichtigste zur EZB zusammen.
Nach einer eineinhalbstündigen Mittagspause hatte Herr Drosdziol noch zu einem Besuch der Frankfurt School of Finance & Management geladen. Herr Drosdziol ist ein ehemaliger Schüler des LSH und aktueller Student an dieser privaten, staatlich anerkannten Wirtschaftsuniversität und forschungsorientierten Business School. Herr Drosdziol präsentierte in einem Multimediavortrag die Frankfurt School, ging auf Unterschiede zwischen öffentlichen und privaten Hochschulen ein, und sprach über Job- und Karrierechancen nach dem Studium an dieser renommierten privaten Universität und
er ging auch auf die hohe finanzielle Belastung dieses Studiums ein.
Der Blick auf die Skyline von Frankfurt von der Terrasse im dritten Stock rundete den starken Eindruck von der Frankfurt School of Finance & Management ab.
Nikolai, unser Kapitän der Landstraße brachte uns mit seinem Doppeldecker sicher und souverän, mit leichter Stauverzögerung, wieder nach Wiesentheid zurück. Alle hatten vielfältige Eindrücke und Erkenntnisse gewonnen und eine Bestätigung für die Praxisrelevanz des in der Schule darüber Gelernten.

(R. Rösel und Schüler der Kurses Wirtschaft und Recht / Bilder: R. Rösel)