Empfang der tschechischen Gastschülerin beim Wiesentheider Bürgermeister

Am Freitag, den 07.10.2016 hatte der Wiesentheider Bürgermeister Dr. Werner Knaier die diesjährige tschechische Gastschülerin unseres Gymnasiums, Gabriela Ducháčková, ins Rathaus eingeladen. Die 17jährige Schülerin aus Jablonec nad Nissou in der Nähe von Liberec besuchte bisher unsere Partnerschule in Liberec, das F.X. Šaldy Gymnasium. Für ein Schuljahr lebt sie nun bei uns im Internat und fühlt sich nach eigener Aussage schon sehr wohl unter ihren Mitschülerinnen und Mitschülern der 11. Klasse. Sie möchte während des Gastschuljahres ihre Deutschkenntnisse verbessern, unseren fränkischen Heimatraum und Deutschland kennen lernen und vor allem viele neue Freunde finden.

Foto – v.l.n.r.: Wolf-Dieter Gutsch, Gabriela Ducháčková, Dr. Werner Knaier, Harald Godron

Der Bürgermeister Dr. Werner Knaier begrüßte die Gastschülerin sehr herzlich und wünschte ihr viel Freude, gute Lernerfolge und neue Lebenserfahrungen in den kommenden Monaten. Er betonte, wie wichtig diese internationalen Schüleraustauschprogramme und Gastschulaufenthalte für ein friedliches Miteinander in Europa seien. Er dankte den beiden Betreuern der Gastschülerin, Harald Godron vom Gymnasium und Wolf-Dieter Gutsch vom Förderverein des Gymnasiums, dafür, dass sie mit ihrem Engagement derartige Gastschulprogramme ermöglichen und begleiten. Stellvertretend für die Schulleitung dankte Harald Godron dem Bürgermeister und der Marktgemeinde Wiesentheid für die großzügige finanzielle Unterstützung des Gastschuljahres und der diversen Austauschprogramme. Außerdem ergänzte er, dass das Gastschuljahr auch noch durch finanzielle Unterstützung des Fördervereins der Schule, durch weitere Sponsoren und durch die Euregio Egrensis ermöglicht wird. Die Euregio Egrensis kann hierbei auf Finanzmittel der Bayerischen Staatskanzlei in München und des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds in Prag zurückgreifen. Nur auf Grundlage dieser breit gefächerten Fördermöglichkeiten können an unserem Gymnasium seit nunmehr schon über 20 Jahren derartige Gastschulaufenthalte von jungen Menschen aus Tschechien ermöglicht werden. Auch auf Gabriela Ducháčková wartet nun also ein erlebnisreicher und prägender Lebensabschnitt, auf den sie sich schon sehr freut.

(Text und Bild: Harald Godron)