Eine herausragende Schülerin

Die Schülerin Emilie Rehberger des Gymnasiums Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid (LSH) hat in diesem Schuljahr nicht nur den traumhaften Abiturdurchschnitt von 1,0 geschafft, sondern sie hat nun auch mit Bravour die Hochbegabtenprüfung bestanden.

Emilie besuchte den sprachlichen Zweig am LSH und hat sich in den vergangenen Jahren nicht nur durch hervorragende Noten und sehr umfangreiches Wissen ausgezeichnet, sondern hat auch auf unterschiedliche Art und Weise das Schulleben bereichert und sich in der Schule engagiert. Ihr vielseitiges Interesse zeigte sich auch in den verschiedenen Bereichen der Schule, wo sie mitgewirkt hat. So hat sie sich in der Schülermitverantwortung (SMV) des LSH für ihre Mitschüler eingesetzt und bei Aktionen der SMV mitgewirkt. Darüber hinaus hat sie, zusammen mit weiteren Schülerinnen, charmant und mit Esprit die jährlichen Frühlingskonzerte am LSH moderiert. Auch im Musiktheater war sie sehr aktiv und spielte im Sommer 2018 die Hauptrolle im Musiktheaterstück „Eleonore“. Aufgrund eines lebensgroßen Gemäldes, das Emilie in ihrer Rolle als Eleonore zeigt, und in der Schule hängt, wird sie dem LSH erhalten bleiben und ist gleichzeitig eine Erinnerung an eine herausragende Schülerin. Das LSH gratuliert der Schülerin zum Bestehen der Hochbegabtenprüfung und ist sehr stolz auf ihre hervorragenden Leistungen.

Text: Eva Burkard / Fotos: Axel Weiß

(Bild 1: von links: Oberstufenkoordinatorin Andrea Willacker, Emilie Rehberger, Schulleiter Hilmar Kirch / Bild 2: Emilie Rehberger)